Events rund um das Thema Sicherheit

Der Austausch zwischen Politik, Behörden und Privatwirtschaft über Risiken, Abwehrmaßnahmen und Sensibilisierungsstrategien für die deutsche Wirtschaft muss verstärkt werden. Für dieses Ziel richtet der ASW NRW hochkarätige Veranstaltungen aus und ist überall dort vertreten, wo die Sicherheitsbranche zusammenkommt. Kommen auch Sie!

Veranstaltungen der ASW NRW

14.09.2017, Geschäftsstelle der ASW NRW, Düsseldorf

ERFA-Kreis „Cybersicherheit“

Der ERFA-Kreis hat sich zum Ziel gesetzt, in kleiner, vertraulicher Runde ganz konkrete Probleme in der Wahrung der Informationssicherheit und Cybersicherheit zu diskutieren und gemeinsam Lösungsansätze zu finden. Jedes Mitglied des ERFA-Kreises kann aktuelle Themen aus seinem persönlichen Arbeitsumfeld und aus seinem Unternehmen in den ERFA-Kreis einbringen. Dort werden die Frage- und Problemstellungen diskutiert wobei die Teilnehmer ihren Praxishintergrund einbringen. Bei Bedarf können Experten der Sicherheitspartnerschaft NRW hinzugezogen werden.

Der ERFA-Kreis findet unter der Anwendung der sogenannten “Chatham House Rule” statt. Das bedeutet, die ausgetauschten Informationen dürfen verwendet werden jedoch ohne Nennung der Identität des jeweils Vortragenden (Name, Unternehmen und Ort). Dies wahrt das Maß an Vertrauen, was für einen intensiveren Austausch notwendig ist.

Die Agenda des ERFA-Kreises wird im Wesentlichen durch die Teilnehmer bestimmt. Folgende Themen können diskutiert werden:

  • Besprechung von konkreten Fällen / Fallstudien der Cybersicherheit
  • Gedankenaustausch zur  Entwicklung von Strategien und Konzeptionen zur Cybersicherheit (bei Bedarf auch in Produktionssystemen)
  • Diskussion zum Aufbau eines Lagebildes Cybersicherheit und Nutzen daraus
  • Erfahrungsaustausch zur Erhöhung der Sensibilisierung im Bereich der Informationssicherheit
  • Erfahrungsaustausch zur Messbarkeit von Cybersicherheit und einer Argumentation gegenüber den Entscheidungsträgern über die Notwendigkeit von Cybersicherheit

 

Termin: 14.09.2017, 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Ort:        Geschäftsstelle ASW NRW e.V. Uerdinger Straße 56, 40474 Düsseldorf

 

 

 

 

14.09.2017, Geschäftsstelle der ASW NRW, Düsseldorf

ERFA-Kreis „Cybersicherheit“

In Weiterführung der Veranstaltungsreihe “Cybercrime und Wirtschaftsspionage” hat sich der Erfahrungskreis (ERFA-Kreis) Cybersicherheit am 13.03.2013 konstituiert.

 

13. September 2017, Köln

NRW Sicherheitstag 2017

 

 

 

Die Anforderungen an die Privat- und Sicherheitswirtschaft haben sich auch aufgrund der Gefährdungslage durch den globalen Terrorismus in den vergangenen Jahren signifikant verändert.

Diese Entwicklung möchte die ASW Nordrhein-Westfalen - Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft Nordrhein-Westfalen e.V. aufgreifen und veranstaltet unter der Schirmherrschaft des nordrhein-westfälischen Innenministers Herbert Reul am

                               Mittwoch, 13. September 2017, im LANXESS Tower Köln den
                       

                NRW Sicherheitstag 2017.

 


Kompetente Referenten informieren zum diesjährigen Thema der Veranstaltung

                                         Globaler Terrorismus vor der Haustür:
                                 Unterschätzte Gefahr für deutsche Unternehmen
                      Wie steht es um die Gefahrenabwehr in deutschen Unternehmen?


Der Sicherheitstag bietet Ihnen interessante Vorträge mit Impulsen für die Praxis sowie die Gelegenheit zum Erfahrungs- und Informationsaustausch mit hochkarätigen Vortragenden und Gästen.

Wir würden uns freuen, Sie persönlich begrüßen zu dürfen!

 Agenda

09:30 Uhr
Registrierung und Empfang der Gäste  
     

10:00 Uhr
Eröffnung der Tagung durch den Vorsitzenden der ASW Nordrhein-Westfalen
Christian Vogt

10:15 Uhr
Lagebild Terrorismus
Burkhard Freier, Landesamt für Verfassungsschutz NRW

10:45 Uhr
Private Sicherheitsdienstleister im Spannungsfeld zwischen Service und Terrorabwehr
Dirk H. Bürhaus, German Business Protection GmbH

11:30 Uhr
Mittags- und Kommunikationspause

12:30 Uhr
Internationale Aspekte der terroristischen Bedrohung für deutsche Unternehmen und die neuesten Entwicklungen im Sanktionsregime des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen
Dr. Hans-Jakob Schindler, Vereinte Nationen

13:15 Uhr
Täterfrüherkennung – Terror-Prävention jenseits von Videoüberwachung und Security
Friedrich Christian Haas, AKE | SKABE GmbH

13:45 Uhr
Manipulation, Identitäts-Diebstahl, Terrorgefahr - Wie können sich Unternehmen vor Gefährdern schützen?
Eckhard Neumann, SIGNUM Consulting GmbH

14:15 Uhr
Kommunikationspause

14:45 Uhr
Warum radikalisieren sich junge Menschen? - Faktoren und Hintergründe
Dr. Michael Kiefer, Universität Osnabrück

15:30 Uhr
Podiumsdiskussion
       

                             Moderation:
                             Christine Kipke, Exploqii Smart Videos Berlin

 

Kosten:

290 € (pro Person für Mitglieder der ASW NRW)

350 € (pro Person für Nichtmitglieder)

Teilnahme und Zahlungsbedingungen

Im Preis inbegriffen sind Mittagsverpflegung und Erfrischungsgetränke.Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Sollten mehr als 2 Vertreter Ihres Unternehmens an der Veranstaltung teilnehmen, bieten wir ab dem 3. Teilnehmer 10 % Preisnachlass. Bis zu 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn können Sie gegen eine Bearbeitungsgebühr von 20,00 € stornieren. Danach und bei Nichterscheinen des Teilnehmers berechnen wir die gesamte Tagungsgebühr. Die Stornierung bedarf der Schriftform. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

 

Download Einladungsflyer

Download Anmeldeformular

 

13. September 2017, Köln

NRW Sicherheitstag 2017

Globaler Terrorismus vor der Haustür: Unterschätzte Gefahr für deutsche Unternehmen - Wie steht es um die Gefahrenabwehr in deutschen Unternehmen?

 

 

 

Hier bitte anmelden: 

Veranstaltungsanmeldung ASW NRW

Kontaktdaten

Rechnungsdaten (falls abweichend)




nach oben

Veranstaltungen unserer Partner

Neues vom Zertifikatsprogramm Security Management

Das BKA-EBS Zertifikatsprogramm „Security Management“ wurde inhaltlich überarbeitet und ein wenig verschlankt.

Das BKA-EBS Zertifikatsprogramm „Security Management“ wurde inhaltlich überarbeitet und ein wenig verschlankt. Das Programm besteht nun aus 10 Präsenztagen und befähigt Security-Verantwortliche dazu, die Rolle als Business Partner im Unternehmen optimal ausfüllen zu können. Alle Informationen zum neuen Programm finden Sie in der anhängenden Broschüre - der erste Zyklus im neuen Format startet im Oktober.

Download Zertifikatsprogramm „Security Management“

nach oben